1952

Nach erfolgreicher Ausbildung und bestandener MeisterprüfungHerbert wurde der Betrieb 1952 von meinem Vater, Herbert Jurke, gegründet.
Da mein Vater aus einer Handwerksfamilie mit mehreren Schuhmachermeistern stammte, setzte er durch die Gründung eine Familientradition fort. Während in den Anfängen noch viele Maßschuhe in Handarbeit gefertigt wurden, entwickelte sich der Betrieb mehr und mehr zu einem reinen Reparaturbetrieb.

1976

Nach mehreren Standortwechseln wurde am 1.9.1976 der Schuh- und Schlüsselcenter im Marktkauf Herford, am Deichkamp 7 eröffnet.
Mit modernen Maschinen lassen sich die anfallenden Arbeiten schnell und sauber ausführen. Der Betrieb wurde immer auf den neusten Stand mit erweiterten Leistungen gebracht.
So werden heute Schlüssel aller Art angefertigt, Gravuren von Haus- und Klingelschildern, sowie Kugelschreiber, Feuerzeuge oder ähnlichem ausgeführt, ein Stempeldienst betrieben, Schleifarbeiten versehen, Visitenkarten geliefert und Pflegeprodukte verkauft.

1989

1989 wurde der Betrieb um ein Schuhfachgeschäft in Hiddenhausen - Sundern erweitert.

Marion

1999

1999 erwarb ich als Tochter, Marion Griese, den Meistertitel im Schuhmacherhandwerk, so dass von da an mein Vater und ich für eine fachgerechte Ausführung der anfallenden Arbeiten sorgten.

Marion

2002

Im Mai 2002, 50 Jahre nach der Meisterprüfung meines Vaters, wurde ihm der Goldene Meisterbrief von dem Geschäftsführer der Handwerkskammer zu Bielefeld, Herrn Grüne, überreicht.

2004

Im Jahre 2004 wurde meine Schwester Britta Schnitker eingestellt. Sie sorgt für eine freundliche Bedienung im Schuh- und Schlüsselcenter Herford. Zu Ihren Aufgaben zählen unter anderem Schlüsselanfertigungen und kleine Reparaturarbeiten.

2011

Am 8.12.2011 verstarb mein Vater Herbert Jurke, im Alter von 84 Jahren und ich, Marion Griese, übernahm den Betrieb. Ich werde ihn in seinem Sinne weiterführen.

2012

Einstellung des Schuhmachergesellen Sinan Preuße für unseren Schuh-und Schlüsselcenter im Marktkauf.